Sparen Sie Kosten dank Mediation!

Kostenbremse - Mediationsklauseln für Verträge - Beispiele

Immer häufiger vereinbaren zusammenarbeitenden Parteien in ihren Verträgen, dass bei allfällig auftretenden Konflikten zuerst der Versuch unternommen wird, diese konsensual im Rahmen einer Mediation zu lösen. Dies kann mit folgenden Formulierungen der Mediationsklausel in den gegenseitigen Verträgen geschehen.

Download
Wie vermindere ich das Risiko von teuren Rechtsstreiterein -> Mediationsklauseln in Verträgen - Beispiele
Mediationsklauseln für Verträge Feb. 201
Adobe Acrobat Dokument 108.0 KB

Kosten einsparen - Mitarbeiterzufriedenheit steigern, klar aber wie?

Die 2009 veröffentlichte, repräsentative Studie der Wirtschaftsprüfung KPMG zeigt auf, dass beides nicht nur Wunschdenken, sondern absolut möglich ist! Wie? Unternehmen können und sollten an ihren Konfliktkosten sparen. Die Untersuchung der KPMG ergab, dass ungelöste Konflikte die Betriebe viel Geld kosten. 111 Industrieunternehmen mit 100 bis 50‘000 Mitarbeitern wurden untersucht – mit erschreckenden Ergebnissen. Primär führen schwelende Konflikte zwischen Mitarbeitenden dazu, dass Fluktuationsraten, Mobbing, kontraproduktives Verhalten etc. zunehmen und das zum Beispiel Projekte mangelhaft bearbeitet oder verschleppt werden. Der dadurch entstehende Projektausfall verursacht in jedem zweiten Unternehmen Kosten von jährlich mindestens 50‘000 Euro. Dazu kommt, dass Mitarbeiter oft auf Grund der schwierigen Situation in ihrem Betrieb krank werden. Hier zeigte die Studie: Bereits in Betrieben mit weniger als 1‘000 Mitarbeitern steigen die Konfliktkosten wegen Ausfall der Mitarbeiter auf bis zu 500‘000 Euro. Derart hohe Belastungen wurden in jedem zehnten Unternehmen festgestellt.

 

Wir sind überzeugt, dass in jedem Unternehmen ein grosses Potential besteht, Konfliktkosten in betriebswirtschaftlich relevanter Höhe einzusparen! KPMG spricht von einem Einsparpotential von 25%! Wir sind darauf spezialisiert, Konflikte im Rahmen einer Organisationsmediation in Unternehmen zu lösen. Mängel in der Projektarbeit, demotivierte Mitarbeiter, stockende Verhandlungen und Meetings oder Krankheit und Mobbing –  all dies resultiert aus Konflikten zwischen Mitarbeitenden. Das Mittel, diese Konflikte nachhaltig und zukunftsorientiert zu lösen, ist die Wirtschaftsmediation. Dank wieder motivierten Mitarbeitenden wird produktiver "zusammen"-gearbeitet. Dem Unternehmen spart dies Zeit, Kosten und führt zu flüssigeren Organisationsabläufen. Ein positiver Effekt für alle. Mediation bedeutet somit keine Kostenreduzierung durch substantielle Einschnitte und Ressourcenabbau (Entlassungen), sondern Kostenreduzierung durch Optimierung des betrieblichen Zusammenspiels und die Vermeidung zusätzlicher Ausgaben.

Bei etwa 80 Prozent der Konflikte im Unternehmen kann eine Win-Win-Lösung für alle Beteiligten herbeigeführt werden. Besonders in schwierigeren Zeiten, wo in den Unternehmen an der Kostenschraube gedreht wird, bietet das Einsparen der Konfliktkosten für die Unternehmer ein grosses Potenzial. 

Download
Konfliktkostenstudie KPMG - Was kosten Konflikte wirklich - was spart Konfliktmanagement und Mediation?
20090101_Konfliktkosten_Gesamt_KPMG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Download
Tipps gegen die Krise: Konflikte souverän meistern - Autor Ernst Baumgartner - Mediator
Kriesen_Konflikte sind Herausforderungen
Adobe Acrobat Dokument 337.5 KB

Download
Erfahren Sie mehr über Mediation
- Wie geht man vor bei der Mediation?
- Wann funktionierte Sie und wann nicht?
- Wo kann Mediation eingesetzt werden?
- Welche Vorteile hat die Mediation?
- Auf welcher Rechtsgrundlage basiert sie
Wissenswertes über Mediation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.5 KB

Download
Mediation - Ethische Richtlinien
Wir verpflichten uns zur Einhaltung der Etischen Richtlinien für Mediation des Schweizerischen Dachverbandes SDM-FSM vom 1. Juni 2004
ethrichtl_dt_07.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.4 KB